ARCHITEKT Michael Prodinger

Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol. Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol.

Informationsbüro – Tourismusverband Osttirol

Das neue Informationsbüro des Tourismusverbands Osttirol ist in zwei Bereiche gegliedert: Der Informationsbereich für Gäste im Erdgeschoss auf einer Fläche von 220m2 und der Bereich für die interne Bürostruktur im 1. Obergeschoss auf einer Fläche von 380m2.

Das Erdgeschoss gliedert sich in den Eingangsbereich (Foyer), den Informationsbereich und den Bürobereich. Das Foyer ist nach außen transparent gehalten und dient mittels zweier Touchscreens als Informationsbereich auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Im Foyer wird der Gast durch ein geschwungenes Empfangspult aus Eiche empfangen. Die geschwungene Form des Pults öffnet sich einladend hin zum Gast, die Lampenschirme im Deckenbereich zentrieren den Raum und beruhigen ihn. Der Steinfußboden erinnert an geschliffene Flusssteine und zieht sich durch das gesamte Erdgeschoss. Eine plastisch wirkende Wand aus liegenden, hinterleuchteten Lodenpaneelen in der zwei Prospektbereiche aus Holz integriert sind, verbindet die zwei Bereiche im Erdgeschoss. Auf schlichten Sitzmöbeln aus Lodenstoff kann sich der Gast entspannen. Die Lodenwand geht in eine Wand aus Eichenvertäfelung in unterschiedlichen Brettbreiten über, auf welcher der weiße Osttirol-Schriftzug erhaben montiert ist. Den Abschluss des Informationsbereiches bildet das Element Wasser in Form eines hinterleuchteten Bildes vom Zupalsee.

Projekt
Architektur:
Architekt Dipl. Ing. Michael Prodinger
Fotos: Martin Lugger
Auftraggeber: Tourismusverband Osttirol
Ort: Mühlgasse 11, 9900 Lienz, Österreich
www.osttirol.com